Amazon Prime Video – Test mit Kosten, Besonderheiten & Fazit

Amazon Prime Video - Test mit Kosten, Besonderheiten & Fazit

Amazon Prime Video ist ein Angebot von Amazon, welches im Februar 2014 nach dem Zusammenschluss von „Amazon Prime“ und der Onlinevideothek „Lovefilm“ entstanden ist, wobei „Lovefilm“ 2011 von Amazon übernommen und zunächst unverändert als eigenständiger Dienst weiterbetrieben wurde, über den DVD`s und Blu-ray`s per Postsendung ausgeliehen werden konnten. Der Video-on-demand-Service bietet Inhalte in SD- und HD-Qualität, wobei Spielfilme, (teilweise exklusive) Serien und exklusive Eigenproduktionen der Amazon Studios (die s. g. „Amazon Originals“) angeboten werden, wie aktuell die Polit-Comedy-Serie Alpha House mit Hollywood-Star John Goodman und die Startup-Comedy-Serie Betas.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Kosten
  2. Ablauf
  3. Abspielen
  4. Inhalte
  5. Besonderheiten
  6. Fazit

Kosten

Amazon Prime Video bildet den Oberbegriff für verschiedene Video Dienste, die Amazon seinen Kunden (neben dem operativen Versandhandel) anbietet. Zum einen können Wunschtitel ganz einfach und ohne jegliche Vertragsbindung bzw. Abo im Amazon Prime Video Shop als Einzelabruf geliehen oder gekauft werden, wobei sich die Preis je nach Auflösung (SD oder HD) unterscheiden. Zum anderen gibt es die Möglichkeit, ein VOD-Flatrate-Abo abzuschließen, wobei es hier zwei Möglichkeiten gibt, und zwar Amazon Prime und Prime Prime Video.

Prime Prime Video bietet eine Mitgliedschaft für monatlich 7,99 EUR, wobei diese monatlich kündbar ist. Amazon Prime bietet eine Mitgliedschaft für 49 EUR im Jahr, es handelt sich also um eine jährliche Vertragslaufzeit, die umgerechnet für knapp 4 EUR im Monat ziemlich günstig ist, und darüber hinaus gleichzeitig das „klassische Amazon Prime“ Angebot beinhaltet, bei dem man in Amazon’s Versandhandel den kostenlosen Premiumversand für Bestellung nutzen kann, sowie den Zugang zu über 500.000 Kindle-Leihbüchern gewährt.

Darüber hinaus gibt es, neben dem Video-on-demand Dienst, nach wie vor die Online-Videothek Lovefilm, bei der man für monatlich 7,99 EUR DVD`s und Blu-rays`s auf dem postalischen Weg ausleihen kann. Hier kann immer genau ein Medium ausgeliehen werden, dafür aber beliebig viele Medien im gesamten Monat.

Hier zu Amazon Prime Video.

Ablauf

Der Schlüssel zur Entertainment-Welt von Amazon ist der ganz normale Kundenaccount, den die meisten bereits registriert haben dürften. Ist dies nicht der Fall, reicht es, ein Standard-Amazon-Konto zu eröffnen, über welches man dann den üblichen Amazon-Versandhandel und eben die gewünschten Streaming- und / oder Videoverleih-Dienste nutzen kann. All diese Zusatzdienste können bequem im Amazon-Konto abonniert und verwaltet werden.

Die Altersverifikation für FSK 18 Inhalte erfolgt im Amazon-Konto durch die Eingabe der Personalausweisnummer und der Vergabe einer PIN-Nummer.

Abspielen der Inhalte

Für das Abspielen auf dem PC oder Laptop wird das Silverlight Plugin von Microsoft benötigt. Dies ist das Standard-Plugin bei allen getesteten VOD-Anbietern, also auch bei maxdome und watchever. Wie bereits erwähnt, gibt es das Plugin kostenlos auf der Microsoft-Webseite zum Download, für diejenigen, die es nicht bereits vorinstalliert haben.

Für alle Mac-Nutzer wichtig zu wissen: Das Streamen von HD-Filmen ist momentan nicht auf Mac-Computern möglich (Stand 30.04.2014).

Amazon`s Video-Inhalte können von vielen Smart TV`s und Blu-ray Playern der Hersteller Samsung, Sony und LG abgespielt werden. Auf den jeweiligen Geräten ist eine App vorinstalliert, über die man sich mit dem Amazon Prime Video Konto verbinden und Inhalte streamen kann. Des weiteren wird Amazon`s Kindle Fire HD unterstützt, Smartphones und Tablets mit dem iOS Betriebssystem, also das iPhone und iPad, sowie die Spielekonsolen Playstation 3, Playstation 4, XBOX 360, XBOX One, Nintendo Wii und Nintendo Wii U. Was hier folglich fehlt, sind Windows Tablet / Windows Phone Geräte.

Update: 16.09.2014: Nun unterstützt Amazon auch Android basierten Endgeräten (Smartphone, Tablets)

In allen Fällen wird eine kostenlose App benötigt, über die dann die Inhalte genutzt werden können. Laut Angaben von Amazon wird für die Wiedergabe von SD-Filmen eine Internetbandbreite von mind. 900 Kbit/s und für HD-Inhalte mind. 3,5 Mbit/s benötigt. Dies wäre ein Unterschied zu den Bandbreiten, die man bei maxdome und watchever mindestens benötigt (2 Mbit/s für SD bzw. 6 Mbit/s für HD).

Besonders komfortable ist die s. g. Whispersync Funktion. Ein z. B. auf einem iPad gestarteter und unterbrochener Spielfilm kann später auf einem anderen Gerät nahtlos an der gleichen Stelle weitergesehen werden.

Die Video Inhalte

Entscheidet man sich für eines der beiden Abo-Systeme (Amazon Prime oder Prime Prime Video), kann man, ähnlich wie bei maxdome, nicht alle im Prime Video Shop erhältlichen Titel streamen. Alle im Abo beziehbaren Titel sind mit dem Prime Logo gekennzeichnet. Neuheiten können ausschließlich als Einzelabruf geliehen oder gekauft werden. Der Nutzungszeitraum für einen Leihtitel ist, genau wie bei maxdome, 48 Stunden. Neuheiten können allerdings auch auf DVD oder Blu-ray per Post geliehen werden, und zwar in der erwähnten Lovefilm Online-Videothek. Hier ist zwar ein eigenes Abo notwendig (7,99 EUR), dafür hat man die Möglichkeit, brandaktuelle Titel zu leihen.

Ein Kauf oder eine Ausleihe kann dabei nur über die Amazon-Webseite im Kunden-Account erfolgen und steht später dann in der Video-Bibliothek allen kompatiblen Geräte zur Verfügung. Ein Einkauf z. B. direkt über die iPhone App ist also nicht möglich. Das Angebot des kompletten Prime Video Shops beinhaltet ca. 25.000 Filme und Serienepisoden. Hiervon sind ca. 13.000 Filme und Serienepisoden in den beiden Abo-Systemen verfügbar. Bei den restlichen Titeln handelt es sich folglich um Leih- bzw. Kauftitel, bei denen es sich um Neuheiten handelt.

Die Auswahl an Videos ist zahlenmäßig nicht so groß wie bei maxdome (dort sind ca. 50.000 Titel im Angebot), gefühlsmäßig fällt dies allerdings nicht auf, da die Qualität der Auswahl, also der im Abo verfügbaren Spielfilme und Serien, mehr oder weniger (dies ist im Endeffekt subjektiv zu bewerten) gleichzusetzen ist. Im Test gab es auf beiden Portalen Kinofilme und Serien, die jeweils beim anderen nicht verfügbar sind. Die Auswahl an Videos ist für meine Begriffe auf beiden Portalen (und übrigens auch bei watchever) mehr als ausreichend (wer kann schon 50.000 Filme und Serien schauen…?! ?).

Besonders interessant sind die exklusiven Eigenproduktionen der Amazon Studios. Es handelt sich um sehr interessante Serien, welche von der Besetzung bis hin zur eigentlichen Produktion sehr hochwertig sind. Besonders die Startup-Komödie Betas hat es mir angetan ?, wobei dies natürlich eine rein subjektive Bewertung ist.

Besonderheiten

So unterscheidet sich Amazon Prime Video von der Konkurrenz:

  • Attraktive Zusatzangeboten im Amazon Prime Tarif (Amazon Premiumversand und Kindle-Leihbücher)
  • Nahtloses Weiterschauen von unterbrochenen Inhalten auf jedem Endgerät (Whispersync Funktion)
  • Im Lovefilm Paket können auch DVD`s und Blu-ray`s per Post geliehen werden (separates Abo)

Fazit

Amazon bietet alle erdenklichen Möglichkeiten, seine Lieblingsfilme zu konsumieren. Der getestete Video-on-Demand-Service bietet das Streaming und (bei Neuheiten) die Möglichkeit zur Ausleihe oder Kauf. Dies deckt sich mit den Möglichkeiten bei maxdome. Hinzu kommt die Möglichkeit, DVD`s oder Blu-ray`s per Post zu leihen, oder eben klassisch bei Amazon im Shop zu bestellen. Und sogar hier gibt es die Möglichkeit, den Film neu oder gebraucht zu kaufen. Mehr geht quasi nicht mehr… Die Auswahl im VOD-Abo ist mehr als ausreichend, es gibt wirklich attraktive Spielfilme und Serien zu sehen.

Daumen hoch

  • Besonders günstig im Amazon Prime Tarif
  • Das Prime Prime Video Abo ist monatlich kündbar
  • Attraktive Eigenproduktionen
  • Whispersync Funktion
  • mit Android Geräten (Smartphone, Tablets) kompatibel

Daumen runter

  • nicht kompatibel mit Windows Tablet / Windows Phone

Hier zu Amazon Prime Video.

Hier ein Video-Review zu Amazon Prime Video:

Copyright by tvTarife.de - Impressum

4.7 von 5.00 - 223 Bewertungen